Über mich

Pierre Kaffer

Profi-Rennfahrer Pierre Kaffer Pierre Kaffer ist einer der erfolgreichsten deutschen Profirennfahrer im Tourenwagen- und Sportwagenbereich

Steckbrief

Name Pierre Kaffer
Geburtstag 7. November 1976
Geburtsort Bad-Neuenahr-Ahrweiler
Wohnort CH/Salenstein
Größe 173 cm
Gewicht 68 kg
Familienstand ledig
Beruf Selbständig
Erlernter Beruf Kfz-Mechaniker
Nationalität Deutsch
Hobbies Mountain-Bike, Fitness, Kart
Lieblingsstrecke Nordschleife und Macau
Große Leidenschaft Sportwagen, Prototypen

 

In der Nähe des Nürburgrings geboren und aufgewachsen, ist er schon früh mit dem Rennvirus infiziert worden. Wie bei vielen Jungen war seine Begeisterung für Autos von Anfang an groß und führte ihn in den Kartsport. Vom Kartsport aus nahm er einen typischen Weg mit dem Einstieg in die unterschiedlichen Formelserien. Dabei war die Deutsche Formel 3 und seine Erfolge für seine Karriere bedeutend. Schon in seiner Formelzeit sammelte er wichtige internationale Erfahrungen, die für Pierre Kaffer und seine Motorsporterfolge ein wichtiges Kennzeichen sind.

 

Neben seinem zweijährigen Engagement für Audi in der DTM zeigen insbesondere seine Einsätze und Erfolge mit unterschiedlichen Fahrzeugtypen in verschiedenen Klassen der LMS, der ALMS, den 24h Le Mans und natürlich den 24h Nürburgring die breite Palette seines fahrerischen Vermögens. In 2012 tritt Pierre auch in der WEC mit einem LMP2 an.

Trotz seiner Zielstrebigkeit, seines Ehrgeizes und seiner Disziplin ist der motorsportbegeisterte 35-Jährige ein offener, kommunikativer, sympathischer Sportler, der den engen Kontakt zu seinen Fans und seinen Geschäftspartnern groß schreibt.

Pierres Spaß am professionellen Rennsport und seine Sportbegeisterung zeigt sich auch in seinen Tätigkeiten neben seinen Rennein- sätzen, indem er als Instruktor auch Anderen Kompetenz und Spaß am Beherrschen des Fahrzeugs vermittelt.

 

Pierres Karriere

 

2013

  • World Endurance Championship (WEC) LMP2
    Oreca 03 Nissan LMP2
  • 12h Sebring
    Oreca 03 Corvette LMPC
  • 24h Nürburgring
    Porsche GT3 R
 

 

2012

  • 3. Platz World Endurance Series (WEC) LMP2
    Oreca 03 Nissan LMP2
  • 3. Platz 24h Nürburgring
    Mercedes SLS GT3
 

2011

  • Le Mans Series bei PeCom Racing LMP2
    Lola Judd
  • 24h Le Mans
    Lola Judd
  • 12h Sebring
    Ferrari F430 GT2
  • 24h Nürburgring
    Mercedes SLS GT3
  • 1. PlatzPetit Le Mans, Road Atlanta
    Ferrari 458 i GT2
 

2010

  • Champion GT Open
    Ferrari F430 GT2
  • 1. Platz ALMS 12h Sebring
    Ferrari F430 GT2
 

2009

  • 1. Platz ALMS 12h Sebring
    Ferrari F430 GT2
  • 1. Platz( Long Beach)
    Ferrari F430 GT2
  • 3. PlatzALMS Salt Lake City
    Ferrari F430 GT2
  • 2. Platz24h Nürburgring
    Audi R8 LMS
  • 1. Platz24h Le Mans GT2
    Ferrari F430 GT2
  • 2. PlatzALMS Lime Rock
    Ferrari F430 GT2
  • 5. PlatzLMS Portimao
    Ferrari F430 GT2
  • 5. PlatzALMS Mid-Ohio
    Ferrari F430 GT2
  • 5. PlatzALMS Road America
    Ferrari F430 GT2
  • 4. PlatzMS Nürburgring
    Ferrari F430 GT2
  • 2. PlatzALMS Mosport
    Ferrari F430 GT2
  • 5. PlatzLMS Silverstone
    Ferrari F430 GT2
  • 1. PlatzALMS Petit Le Mans
    Ferrari F430 GT2
  • VizemeisterALMS GT2
    Ferrari F430 GT2
 

2008

  • 3. Platz 24h Rennen Le Mans GT2
    Ferrari F430 GT2
  • 3. PlatzLe Mans-Series
    Ferrari F430 GT2
  • 2. Platz24h Rennen Nürburgring
    Porsche RSR996MR
  • 2. PlatzMosport
    Porsche RSR997
  • 5. PlatzPetit Le Mans
    Ferrari F430 GT2
  • 6. PlatzLaguna Seca
    Ferrari F430 GT

2007

  • Posche Carrera Cup
    Porsche GT3

2006

  • DTM
    Audi A4

2005

  • DTM
    Audi A4

2004

  • 1. Platz 12h Sebring
    Audi R8
  • 2. PlatzLe Mans Endurance-Serie
    Audi R8
  • 5. PlatzAmerican Le Mans-Serie
    Audi R8

2003

  • 3. PlatzPorsche Super Cup
    Porsche GT3

2002

  • 3. PlatzPorsche Carrera Cup
    Porsche GT3

2001

  • 4. PlatzDeutsche Formel 3 Meisterschaft
    Dallara

2000

  • 4. PlatzDeutsche Formel 3 Meisterschaft
    Dallara
  • 3. PlatzLaufsieg Formel 3 Grand Prix Macau
    Dallara

1999

  • 8. PlatzDeutsche Formel 3 Meisterschaft
    Dallara

1998

  • 4. PlatzDeutsche Formel 3 Meisterschaft
    Martini
  • 6. PlatzDeutsche Formel 3 Meisterschaft
    Dallara

1996

  • 1. PlatzDeutsche Formel Opel
    Dallara

1995

  • 1. PlatzDeutsche Formel Ford
    Swift

1994

  • 7. PlatzDeutsche Formel Ford

1993

  • 1. PlatzWAKC-Kart_Meisterschaft
    Husky
  • 3. PlatzKart-Bundesendlauf
    Husky

1990-1992

  • Kart
    Husky
Nach oben