Das große Heimspiel: Doppelter Einsatz für Pierre Kaffer

Langstrecken-Pilot Pierre Kaffer hat beim bevorstehenden Heimspiel auf der Nürburgring-Nordschleife eine besondere Aufgabe vor sich. Der gebürtige Eifelaner geht gleich für zwei Audi-Teams beim 24-Stunden-Rennen an den Start. Im Team von Mücke Motorsport wechselt sich Pierre Kaffer mit den Kollegen Stefan Mücke, Marcel Fässler und Christer Jöns im Audi R8 LMS ab. In einem baugleichen Fahrzeug tritt der Deutsche zudem für Car Collection gemeinsam mit Simon Trummer, Christopher Friedrich und Adrien de Leener an.

Pierre Kaffer: "Ein Heimspiel - und gleich zwei Einsätze in einem einzigen Rennen. Das wird der Hammer! Für mich sind die 24 Stunden auf dem Nürburgring in jedem Jahr das große Highlight, weil ich mit der Gegend, der Strecke und dem traditionsreichen Rennen als gebürtiger Eifelaner viel verbinde. In diesem Jahr ist es genauso unberechenbar wie immer: Das Wetter wird ganz bestimmt einige Kapriolen bereit halten, die Hersteller und Teams sind auf ihrer Jagd nach Erfolgen abhängig von der Einstufung der Fahrzeuge. In den diesjährigen Rennen auf der Nordschleife hat Porsche einen bärenstarken Eindruck hinterlassen, was aber für die 24 Stunden nicht viel bedeuten muss. Wir werden mit unseren ausgereiften Audis sehr gut aufgestellt sein. Die Teams Mücke und Car Collection haben unheimlich viel Erfahrung. Auch meine Kollegen in den Autos werden Topleistungen bringen. Für mich besonders spannend: Die beiden Audi R8 LMS sind mit Reifen von unterschiedlichen Marken ausgestattet. Ich bin sehr gespannt, wie sich das auswirken wird. Ich bin bereit für den doppelten Angriff!"

«

Nach oben