Pierre Kaffer feiert WEC-Klassensieg beim 6-Stunden-Rennen in China

Endlich der erste Klassensieg des Jahres! Pierre Kaffer und das Team ByKolles Racing haben sich im 6-Stunden-Rennen der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) in China durchgesetzt. In einem schwierigen Rennen auf der Formel-1-Strecke von Schanghai behielten der erfahrene Deutsche und seine Teamkollegen Simon Trummer und Oliver Webb im Zweikampf gegen das Team Rebellion die Oberhand. Nach dem Erfolg in China gehen Pierre Kaffer und das Team aus Greding mit zusätzlichem Schwung in das Saisonfinale in Bahrain (19.11.).

Pierre Kaffer: "Dieser Klassensieg tut unserer gesamten Mannschaft richtig gut - und mir persönlich natürlich auch. Wir haben im gesamten Jahr immer maximal gekämpft, wurden immer wieder von technischen Problemen mit dem Motor zurückgeworfen und hatten nie das notwendige Glück. Endlich standen wir in Schanghai mal auf der Sonnenseite des Wettbewerbs der beiden LMP1-Privatteams. In der Saison 2016 gilt in unserer Klasse immer: Wer weniger technische Gebrechen hat, der gewinnt. Zwar gab es auch in China wieder einige Sorgen mit unserem Triebwerk, aber wir sind ohne längere Standzeiten über die Runden gekommen. Das war der Schlüssel zum Sieg, den das Team mehr als verdient hat. Jetzt freue ich mich umso mehr auf das Finale in Bahrain!"

«

Nach oben