Pierre Kaffer und Risi Competizione bereit für die 24 Stunden von Le Mans

Pierre Kaffer geht mit dem US-amerikanischen Ferrari-Team Risi Competizione bei den 24 Stunden von Le Mans 2017 an den Start. Der erfahrene Deutsche teilt sich das Cockpit des Ferrari 488 GTE mit Giancarlo Fisichella (ITA) und Toni Vilander (FIN). Pierre Kaffer hat in der Vergangenheit bereits zahlreiche Rennen gemeinsam mit seinen Teamkollegen bestritten. Mit dem Team Risi Competizione verbindet der Langstrecken-Spezialist zahlreiche positive Erinnerungen - unter anderem an den Klassensieg bei den 24 Stunden von Le Mans 2009.

Pierre Kaffer: "Ich bin extrem gespannt, wie sich der Wettbewerb in unserer GTE-Pro-Kategorie darstellen wird. Es kämpfen insgesamt fünf Werke gegeneinander. Wir mischen da als kleines Privatteam mit, werden uns aber keineswegs verstecken. Das Team von Giuseppe Risi ist äußerst erfahren, nicht ohne Grund haben wir schon einmal gemeinsam den Klassensieg in Le Mans gewinnen können. Beim Vortest waren alle happy. Giancarlo, Toni und ich hatten sofort ein tolles Gefühl für das Auto. Unser Ferrari 488 GTE sollte gut aussortiert sein. Wirklich einschätzen kann man das Leistungsgefüge bisher allerdings nicht. Keiner unserer Mitbewerber hat beim Test tatsächlich die Karten auf den Tisch gelegt. Wir müssen das Training und die Qualifyings mal abwarten, um ein konkreteres Bild zu bekommen. Insgesamt freue ich mich sehr auf meinen elften Start in Le Mans. Der Event und die Strecke sind dermaßen außergewöhnlich, dass es allein dadurch immer das große Highlight im Jahr ist."

«

Nach oben